Ellen Johnson Sirleaf: Afrikas erste „Madame President“

Ellen Johnson Sirleaf entfloh dem Missbrauch ihrer Ehe, wurde für Kritik an der liberianischen Regierung zweimal inhaftiert, machte in der Weltfinanzszene Karriere und wurde schließlich erste demokratisch gewählte Präsidentin Afrikas. Aber auf dem Weg dahin traf sie mitunter problematische Entscheidungen, die auch ihren Friedensnobelpreis fragwürdig machen. Quellen und Links zur Weiterlesen…

Alexandra Kollontai: Russische Revolutionärin und Feministin

Alexandra Kollontai erkämpfte russischen Arbeiterinnen würdige Arbeitsbedingungen, forderte Unterstützung bei der Kinderbetreuung und Befreiung von der Hausarbeit. Die marxistische Feministin war unter Lenin die erste Ministerin der Welt, überlebte Stalins Säuberungen als Diplomatin – und wurde sogar für den Nobelpreis nominiert. **Quellen und Literatur zur Folge: ** Cathy Porter: Alexandra Weiterlesen…

Elisabeth Käsemann: Eine Deutsche, ermordet von der argentinischen Militärdiktatur

Sie kam nach Argentinien, um den Ärmsten zu helfen. Elisabeth Käsemanns Engagement machte sie in den Augen der argentinischen Diktatur zur Systemgegnerin. Die Deutsche wurde eines von 30.000 Opfern der Diktatur. Dabei hätte die BRD sie retten können – doch das Außenministerium schaute weg. Quellen und Links zur Folge: http://www.elisabeth-kaesemann-stiftung.com/elisabeth-kaesemann.html Weiterlesen…