Zeitreise ins Wien der Zwischenkriegszeit

Wien in den Zwischenkriegsjahren: Überall machen Frauen auf ihre Art Revolution. Sie schärfen ihr literarisches Talent in den Kaffeehäusern der Stadt, kämpfen im Bildungssystem für Chancengleichheit, werden Star-Designerin oder Star-Fotografin und bringen revolutionäre neue Ausdrucksformen auf die Bühne. Ein Besuch bei eindrucksvollen (Wahl-)Wienerinnen.

Literatur und Links

Heike Herrberg & Heidi Wagner: Wiener Melange. Freuen zwischen Salon und Kaffeehaus.

https://www.austria.info/de/inspiration/meister-und-meisterwerke/emilie-floege-muse-von-gustav-klimt-und-modedesignerin

https://www.vogue.de/mode/artikel/emilie-floege

Margret Greiner: Auf Freiheit zugeschnitten. Emilie Flöge. Modeschöpferin und Gefährtin Gustav Klimts

Fotos von Dora Kallmus/Madame d’Ora: https://sichtbar.art/blog-uebersicht/madame-dora

Mehr über Gertrud Kraus: https://jwa.org/encyclopedia/article/kraus-gertrud

Tilla Durieux: Meine ersten neunzig Jahre

Oliver Hilmes: Witwe im Wahn

Jetzt erhältlich

Das Buch zum Podcast:
Nicht nur Heldinnen

Am 13. März 2023 ist mein Buch „Nicht nur Heldinnen“ im Herder Verlag erschienen. Es versammelt 20 Porträts von Frauen, die wir bewundern können – und solchen, deren Handeln bei uns Widerspruch weckt oder zum Nachdenken bringt. Du kannst das Buch bei Buchhändler*innen deines Vertrauens bestellen oder direkt bei Herder:

Zum Buch

Aktuelle Lesetermine:

27. Februar, 18:30 Uhr: Gottfried Benn Bibliothek, Berlin. Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten
1. März, 18:30 Uhr: Fritz Bauer Bibliothek, Bochum. Eintritt 10€, ermäßigt 5€
4. März, 19 Uhr: Amerikahaus, München. Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten

Anfragen für eine Lesung könnt ihr über das Kontaktformular stellen.

Zum Buch

Unterstütze HerStory

HerStory ist werbe- und sponsorenfrei.

Damit verzichte ich bewusst auf Einnahmen, um unabhängig zu bleiben. Einen Podcast zu produzieren erfordert aber nicht nur viel Zeit für Recherche, Aufnahme und Schnitt. Ich investiere natürlich auch Geld in Literatur, Equipment und Software.

Wenn du laufende Kosten und meine Arbeit am Podcast unterstützen möchtest, kannst du das mit einem Abo auf Steady tun oder mit einer einmaligen Spende via PayPal. Vielen lieben Dank!