Victoria Woodhull: Die Frau, die US-Präsidentin werden wollte

Sie war Wahrsagerin, Aktienhändlerin an der Wall Street, Frauenrechtlerin – und wollte die erste Präsidentin von Amerika werden. Victoria Woodhull kandidierte für das höchste Amt im Staat, als Frauen noch nicht einmal wählen durften. Am Wahltag saß Woodhull – nach einer verhängnisvollen Fehde mit Harriet Beecher Stowe – im Gefängnis.

Für HerStory beim Deutschen Podcastpreis abstimmen: https://www.deutscher-podcastpreis.de/audience-award/wissen/#register-h
HerStory bei Steady unterstützen: https://steadyhq.com/de/herstory/about

Literatur und Links

MacPherson, Myra (2014). The scarlet sisters : sex, suffrage, and scandal in the Gilded Age. (biography of Victoria Woodhull and Tennessee Celeste Claflin). New York City: Twelve.
Schrupp, Antje: Das wilde Leben von Amerikas erster Präsidentschaftskandidatin Victoria Woodhull.
Artikel von Otto von Corvin in „Die Gartenlaube“: https://de.wikisource.org/wiki/Victoria_Woodhull,_der_gr%C3%B6%C3%9Fte_Humbug_Amerika%E2%80%99s

Foto: gemeinfrei via Wikimedia Commons

Jetzt erhältlich

Das Buch zum Podcast:
Nicht nur Heldinnen

Am 13. März 2023 ist mein Buch „Nicht nur Heldinnen“ im Herder Verlag erschienen. Es versammelt 20 Porträts von Frauen, die wir bewundern können – und solchen, deren Handeln bei uns Widerspruch weckt oder zum Nachdenken bringt. Du kannst das Buch bei Buchhändler*innen deines Vertrauens bestellen oder direkt bei Herder:

Zum Buch

Aktuelle Lesetermine:

27. Februar, 18:30 Uhr: Gottfried Benn Bibliothek, Berlin. Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten
1. März, 18:30 Uhr: Fritz Bauer Bibliothek, Bochum. Eintritt 10€, ermäßigt 5€
4. März, 19 Uhr: Amerikahaus, München. Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten

Anfragen für eine Lesung könnt ihr über das Kontaktformular stellen.

Zum Buch

Unterstütze HerStory

HerStory ist werbe- und sponsorenfrei.

Damit verzichte ich bewusst auf Einnahmen, um unabhängig zu bleiben. Einen Podcast zu produzieren erfordert aber nicht nur viel Zeit für Recherche, Aufnahme und Schnitt. Ich investiere natürlich auch Geld in Literatur, Equipment und Software.

Wenn du laufende Kosten und meine Arbeit am Podcast unterstützen möchtest, kannst du das mit einem Abo auf Steady tun oder mit einer einmaligen Spende via PayPal. Vielen lieben Dank!